Charlottenburg : Rundgänge durch das Bikini-Haus

Seit April gibt es die Einkaufspassage Bikini Berlin im modernisierten Bikini-Haus am Zoo, die sich mit Designerläden von anderen Centern unterscheiden will. Die Hintergründe erläutern Stadtführer bei Rundgängen.

Anders einkaufen. „Shop different“, wirbt das vor einem halben Jahr eröffnete „Bikini Berlin“ am Zoo für sein Konzept mit vielen Designerläden und wenig Filialisten.
Anders einkaufen. „Shop different“, wirbt das vor einem halben Jahr eröffnete „Bikini Berlin“ am Zoo für sein Konzept mit vielen...Foto: Cay Dobberke

Ein Publikumsrenner ist die Passage „Bikini Berlin“ nach gut einem halben Jahr noch nicht – nur an Wochenenden ist die „Concept Mall“ am Zoo recht gut besucht. Das liegt wohl am Standort etwas abseits des Kurfürstendamms und an dem speziellen Angebot mit höheren Preisen als bei den Textilfilialisten in der Nähe.

Wer mehr über die Architektur und das Konzept erfahren will, kann nun an einstündigen Führungen teilnehmen.

Diese bietet die Agentur „art:Berlin“ für zwölf Euro pro Person an. Der nächste Termin ist am Dienstag, 4. November, um 15 Uhr. Weitere Führungen folgen am 20. November um 18 Uhr, am 2. Dezember um 15 Uhr und im kommenden Jahr. Treffpunkt ist der Haupteingang neben dem Kino Zoo-Palast. Informationen und Anmeldung unter www.artberlin-online.de/tour/bikiniberlinbasic.

Außerdem gibt es Gruppenführungen mit „VIP-Shopping“ für bis zu 20 Personen. Näheres dazu unter www.bikiniberlin.de/de/services/fuehrungen_und_begleitprogramm. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar