Charlottenburg-Wilmersdorf : Fördermittel für Kleinprojekte

Für kleine Projekte im Bezirk können bis zum 29. April wieder Fördermittel aus dem Programm Lokales Soziales Kapital ( LSK) des Europäischen Sozialfonds beantragt werden.

Wie das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf mitteilte, stehen Fördergelder in Höhe von je 10.000 Euro für kleine Projekte zur Verfügung, die zwischen dem September 2016 und dem August 2017 realisiert werden. Die Auswahl werde ein Gremium des Bezirksamts am 21. Juni treffen.

Laut Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) geht es um „Projekte, die dazu beitragen, unseren Bezirk in seiner Besonderheit zu stärken und das soziale Miteinander zu fördern“. Das wichtigste Ziel sei es, „Menschen verstärkt den Zugang zum Arbeitsmarkt zu eröffnen und Arbeitsplätze zu sichern“.

Informationen zum Programm Lokales Soziales Kapital (LSK) gibt es unter www.bbwa.charlottenburg-wilmersdorf.de. Antragsformulare können unter www.bbwa-berlin.de heruntergeladen werden.

Anträge sollen bis zum 29. April per Post und zusätzlich per E-Mail eingereicht werden.

Die Postadresse lautet: Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin, Wirtschaftsförderung, Bezirkliches Bündnis für Wirtschaft und Arbeit, Burghard Buske, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin.

E-Mail: bbwa@charlottenburg-wilmersdorf.de.

Telefonische Auskünfte gibt es unter der Nummer (030) 9029 13 113. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben