Charlottenburg : Wohnungsbau auf früheren Tankstellen

Auf den ehemaligen Esso-Tankstellen an der Mommsenstraße und am Kaiserdamm laufen Wohnungsbauprojekte. Jetzt wurde die erste Grundsteinlegung gefeiert.

Der Architektenentwurf für das Wohngebäude an der Mommsen-, Ecke Leibnizstraße.
Der Architektenentwurf für das Wohngebäude an der Mommsen-, Ecke Leibnizstraße.Simulation: Patzschke & Partner Architekten

Monatelang lagen die Gelände zweier einstiger Esso-Tankstellen in Charlottenburg brach, bevor die ersten Bagger rollten. Nun ist Näheres über die Bauprojekte bekannt geworden.

An der Mommsenstraße 15, Ecke Leibnizstraße, wurde am Freitag die Grundsteinlegung für ein siebenstöckiges Haus mit 36 Eigentumswohnungen nach Entwürfen des Architektenbüros Patschke & Partner gefeiert. Vorbereitende Arbeiten hatten im August begonnen. Zum Projekt gehören auch ein Laden und eine Tiefgarage. Die Fertigstellung ist für 2017 geplant.

So sieht es derzeit auf der Baustelle an der Mommsenstraße aus.
So sieht es derzeit auf der Baustelle an der Mommsenstraße aus.Foto: Cay Dobberke

Bauherren sind die Interprojekt Gruppe Deutschland und die Vivum GmbH, die Vermarktung übernimmt die Immobiliengesellschaft Engel & Völkers.

Die Tankstelle war lange mit dem Namen des bekannten Radrennfahrers und späteren sportlichen Leiters des Berliner Sechstagerennens, Otto Ziege (1926 bis 2014) verbunden; er hatte sie nach dem Ende seiner aktiven Sportlerzeit gekauft.

Am 11. Februar folgt die Grundsteinlegung für das Wohnungsbauprojekt auf der Ex-Tankstelle am Kaiserdamm, Ecke Witzlebenstraße. Dahinter stehen dieselben Planer wie an der Mommsenstraße. CD

Eine Visualierung des Wohnhauses am Kaiserdamm, Ecke Witzlebenstraße – mit großer Ähnlichkeit zum Projekt an der Mommsenstraße.
Eine Visualierung des Wohnhauses am Kaiserdamm, Ecke Witzlebenstraße – mit großer Ähnlichkeit zum Projekt an der Mommsenstraße.Simulation: Patzschke & Partner
Die Baugrube am Kaiserdamm sehen Passanten wegen der blickdichten Bauzäune normalerweise nicht. Wir haben aber über den Zaun hinweg fotografiert.
Die Baugrube am Kaiserdamm sehen Passanten wegen der blickdichten Bauzäune normalerweise nicht. Wir haben aber über den Zaun...Foto: Cay Dobberke

Informationen der Bauherren gibt es unter www.mommsenstrasse15.com und kaiserdamm116.com.

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben