Einbruch in Uhrengeschäft am Berliner Kurfürstendamm : Versicherung lobt 300.000 Euro Belohnung aus

Nach dem Diebstahl hunderter Luxusuhren aus einem Geschäft am Ku'Damm hat die Versicherung eine hohe Belohnung für Tippgeber in Aussicht gestellt.

von
Bei dem Einbruch am Kurfürstendamm erbeuteten die vier Täter hunderte Rolex-Uhren.
Bei dem Einbruch am Kurfürstendamm erbeuteten die vier Täter hunderte Rolex-Uhren.Foto: dpa

Nach dem Einbruch in ein Geschäft für Luxusuhren am Kurfürstendamm in Charlottenburg hat die Versicherung des Geschäfts nun eine Prämie von 300.000 Euro für Tippgeber in Aussicht gestellt.

"Das Geld ist eine Belohnung für Hinweise, die entweder zur Ergreifung der Täter oder zur Rückführung der Waren führen", sagte ein Sprecher der Versicherung am Dienstag. Man sei unter der Rufnummer 0173.9513478 zu erreichen, so der Sprecher. Es seien bereits einige Hinweise eingegangen, hieß es.

Wie berichtet, waren in der Nacht zu Montag vier maskierte Räuber über einen Seiteneingang in die "Rolex-Boutique" am Kurfürstendamm eingebrochen. Sie hatten eine große Summe Geld und mehrere hundert kostspielige Uhren erbeutet und waren mit einem dunklen BMW-Kombi geflüchtet. Über den Wert der Beute konnte die Versicherung am Dienstag noch keine Angaben machen. "Der Schaden ist noch nicht abzuschätzen", hieß es.

Polizei: Bislang zwei Hinweise zum Fluchtwagen

Auf der Flucht war der Wagen der Täter in der Xantener Straße mit einer Polizeistreife kollidiert. Trotzdem gelang den Kriminellen die Flucht. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die Angaben zum Fluchtwagen machen können.

Gesucht wird ein neuerer BMW-Kombi - entweder aus der 3er oder aus der 5er-Baureihe. Durch den Zusammenstoß mit der Polizeistreife dürfte der Wagen deutlich sichtbare Unfallschäden aufweisen. Der Wagen war Zeugen zufolge mit einem Berliner Kennzeichen (B-FL 35xx) unterwegs. Vermutlich hatten die Täter gestohlene Kennzeichen verwendet: Am Wochenende waren in Schöneberg Kennzeichen mit der Kombination B-FL 3353 von einem Mercedes abgeschraubt worden.

Bis zum Dienstagvormittag waren laut Polizei zwei Hinweise zum Fluchtwagen eingegangen. Die Ermittler des Einbruchskommissariats sind unter der Rufnummer (030) 4664-944 321 zu erreichen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben