Konzert in Charlottenburg : Sibelius Orchester unterstützt Hospizarbeit

Am 28. Februar gastiert das Berliner Sibelius Orchester mit einem Werkstattkonzert im Schiller Gymnasium. Der Erlös geht der Hospiz- und Palliativarbeit zu.

Beginn ist am Sonntag, 28. Februar, um 16 Uhr in der Aula des Schiller Gymnasiums an der Schillerstraße 125. Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um eine Spende gebeten. Die Einnahmen erhält der Paul Gerhardt Diakonie Förderverein. Schirmherr des Benefizkonzerts ist Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann (SPD).

Gespielt werden Werke von Samuel Barber, Ouvertüre „The School for Scandal“, Béla Bartók, Violinkonzert Nr. 2, Sz. 112, Antonín Dvořák, Sinfonie Nr. 9 in e-Moll „Aus der Neuen Welt“. CD

 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben