Wilmersdorf : Stefan Evers (CDU) setzt „Berliner Filmtage“ fort

Für den 16. Juli lädt der CDU-Abgeordnete Stefan Evers erneut zu seiner Filmreihe im Bundesplatz-Kino ein. Diesmal läuft „Bridge of Spies“.

Stefan Evers vor dem Kino am Bundesplatz, hier mit Karten für den im Mai gezeigten Film "Alles auf Zucker".
Stefan Evers vor dem Kino am Bundesplatz, hier mit Karten für den im Mai gezeigten Film "Alles auf Zucker".Foto: promo

Filme mit Berlin-Bezug zeigt der Vize-Fraktionsvorsitzende und stadtentwicklungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Stefan Evers aus Wilmersdorf, seit März bei freiem Eintritt im Bundesplatz-Kino (Bundesplatz 14).

Am Sonnabend, 16. Juli, ab 14 Uhr steht Steven Spielbergs Agentenfilm „Bridge of Spies der Unterhändler“ mit Tom Hanks in der Hauptrolle auf dem Programm. Der Titel bezieht sich auf die Glienicker Brücke, wo während des Kalten Kriegs gefangene Spione und politische Häftlinge ausgetauscht wurden.

Der in Berlin und Potsdam gedrehte Film „fängt auf überzeugende Weise den Zeitgeist und die Atmosphäre des Kalten Krieges ein einer Zeit, die bei näherer Betrachtung gar nicht so weit von manchen Konflikten unserer Tage entfernt scheint“, findet Evers.

Nach der Vorstellung lädt er zu Gesprächen bei Snacks und Getränken auf der Terrasse des Kinos ein. Es wird um eine Anmeldung gebeten, per Mail an buero@stefan-evers.de oder unter Tel. (030) 2325 28 33. CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben