Bauernmarkt für Umweltengagement ausgezeichnet : 20 000 Plastiktüten eingespart

Auf dem Havelländischen Land- und Bauernmarkt in der Spandauer Altstadt setzt man auf wiederverwertbare Taschen. Jetzt wurden die Veranstalter für ihr Engagement ausgezeichnet.

Rainer W. During
Der Havelländische Land- und Bauernmarkt erfreut sich großer Beliebtheit.
Der Havelländische Land- und Bauernmarkt erfreut sich großer Beliebtheit.Foto: Wirtschaftshof

Der von der Vereinigung Wirtschaftshof veranstaltete Havelländische Land- und Bauernmarkt auf dem Marktplatz in der Spandauer Altstadt ist von der Deutschen Umwelthilfe für sein Umweltengagement ausgezeichnet worden. Seit Mai dieses Jahres erhalten die Kunden einen Bonustempel, wenn sie für ihren Einkauf wiederverwertbare Taschen nutzen. Vor Ort stehen Upcycling-Mehrwegtaschen sowie gebrauchte Plastiktüten bereit. Auf diese Weise soll ein Beitrag geleistet werden, um die Menge von mehr als sechs Milliarden Plastiktüten, die alljährlich allein in Deutschland verbraucht werden, zu reduzieren.
Die Aktion wurde von dem Verein LIFE und der KlimaWerkstatt des Spandauer Bezirksamtes mit Unterstützung des Wirtschaftshofes initiiert. „Ein Wochenmarkt bietet die Möglichkeit, regional, saisonal und vor allem unverpackt einzukaufen“, so Thomas Fischer, Leiter für Kreislaufwirtschaft bei der Deutschen Umwelthilfe. „Gerade weil auf Wochenmärkten besonders häufig kostenlose Tüten verteilt werden sei das Spandauer Vermeidungskonzept besonders vorbildlich und sollte als Vorbild für andere Märkte dienen.

„Obst, Gemüse, Blüten – alles ohne Tüten“

Die Aktion wurde unter das Motto „Obst, Gemüse, Blüten – alles ohne Tüten“ gestellt. „Neunzig Prozent der Händler machen mit, in nur sieben Monaten wurden mehr als 20 000 Plastiktüten eingespart“, freut sich Gabriele Fliegel. „Wir möchten Händler für einen aktiven Klimaschutz gewinnen und ein umweltfreundliches Einkaufsverhalten bei der Kundschaft fördern“, betont Tanja Menkel von LIFE. So gibt es für jeweils zehn Stempel auf der Bonuskarte eine kleine kulinarische Belohnung. Von der KlimaWerkstatt wurden die pinkfarbenen Gebrauchttütenspender sowie die Upcycling-Mehrwegtaschen entwickelt.

Wintermarkt ab Januar

Auch 2016 findet der Havelländische Land- und Bauernmarkt in der kalten Jahreszeit wieder als Wintermarkt statt. Vom 5. Januar bis zum 4. März gibt es jeweils dienstags und freitags ab neun Uhr Fleisch- und Wurstwaren, südeuropäische Feinkost, Fisch, Obst und Gemüse sowie Blumen, Textilien, Schuhe und Lederwaren. Die Hauptsaison des Marktes beginnt dann wieder am 7. März.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben