Berlin-Siemensstadt : Motorradfahrer kollidieren beim Abbiegen

Beim Zusammenstoß zweier Motorräder auf dem Rohrdamm wurde ein Biker am Dienstagabend schwer verletzt. Er war nach der Kollision von einem Auto überrollt worden.

von
Rettungskräfte im Einsatz (Symbolbild).
Foto: imago/Ralph Peters

Ein 52 Jahre alter Motorradfahrer liegt nach einem Verkehrsunfall am Dienstagabend mit schweren Beinverletzungen im Krankenhaus.

Nach Polizeiangaben befuhr der Mann um kurz nach 19 Uhr den Rohrdamm in Richtung Fürstenbrunner Weg. An der Kreuzung Nonnendammallee kam ihm ein anderer Biker im Alter von 49 Jahren entgegen. Dieser wollte nach links in die Nonnendammallee abbiegen und nahm dem 52-Jährigen dabei offenbar die Vorfahrt.

Die Motorräder kollidierten. Der 52-Jährige stürzte und schlitterte unter ein fahrendes Auto. Laut Polizei soll der Fahrer des Wagens dies zunächst nicht bemerkt haben. Das Auto überrollte das Bein des Gestürzten und verletzte ihn schwer.

Der mutmaßliche Unfallverursacher erlitt einen Schock.

Mehr Spandau im Tagesspiegel? Aber gerne doch! Sie finden uns bei Facebook unter www.facebook.com/tagesspiegelspandau, bei Twitter unter @Tsp_Spandau und natürlich unter www.tagesspiegel.de/spandau

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar