Berlin-Spandau : Freibad Staaken öffnet - bald auch früher

Kaum auszuhalten da draußen .... höchstens im Schwimmbad! In Staaken West öffnet das Freibad fürs Publikum. Und bald zwei Stunden länger.

André Görke
Und rein ins Vergnügen.
Und rein ins Vergnügen.Foto: ZB

Und dann ging es doch ganz schnell und passte auch ganz wunderbar angesichts der Hitze: Früher als geplant startete an diesem Wochenende (25. Juni) die Saison im Sommerbad in Staaken-West. Das teilten die Berliner Bäderbetriebe mit.

Das Schwimmbad befindet sich am Brunsbüttler Damm 443 und bietet ein kleines 25-Meter-Becken, ein Nichtschwimmerbecken mit Kinderrutsche und nach Angaben der Bäderbetriebe eine "Planschlandschaft mit Wasserpilz".

Es ist geöffnet täglich von 12 bis 18 Uhr; ab 2. Juli dann täglich zwei Stunden früher, von 10 Uhr bis 18 Uhr. Die Saison endet den Angaben zufolge am 4. September.

+++

Uns interessiert Ihre Meinung zu den Bädern in Spandau? Wo sollte es Verbesserungen geben? Bitte nutzen Sie dafür die Kommentarfunktion unter diesem Text. Wir danken sehr für Hinweise!

+++

Lesen Sie mehr im Tagesspiegel: Ost-West-Versöhnung? "Hab' ich unterschätzt". Kaum ein deutscher Ort hat in den vergangenen Jahrzehnten so viel durchlebt wie Staaken, tief im Westen Berlins. Ein Besuch bei Pfarrerin Claudia Kusch.

Ein spezielles Stück Berlin: der Ortsteil Staaken
Ein spezieller Berliner Ort: Links Staaken (1988, mit Berliner Mauer), rechts Staaken (2016, mit frischem Anstrich).Weitere Bilder anzeigen
1 von 31Fotos: Imago, André Görke
09.03.2016 09:08Ein spezieller Berliner Ort: Links Staaken (1988, mit Berliner Mauer), rechts Staaken (2016, mit frischem Anstrich).


0 Kommentare

Neuester Kommentar