Langzeit-Baustelle auf dem Brunsbütteler Damm : Die Nächste, bitte! Neue Staufalle in Spandau

Seit heute stauen sich die Fahrzeuge auf dem Brunsbütteler Damm. Bis Mitte August wird der nördliche Straßenrand umgebaut.

von
Auf dem Brunsbütteler Damm stauen sich wieder die Fahrzeuge.
Auf dem Brunsbütteler Damm stauen sich wieder die Fahrzeuge.Foto: During

Im nachmittäglichen Berufsverkehr stadtauswärts stauten sich die Fahrzeuge bis zu den Arcaden. Darin wird sich in den nächsten Monaten auch nichts ändern. Nach der Heerstraße mit ihrer um Monate verzögerten Baustelle an der Freybrücke sorgt nach weitgehendem Abschluss der Leitungsarbeiten nur ein paar Meter weiter auf dem Brunsbütteler Damm die nächste Großbaustelle für Chaos.

Radweg und Parkbuchten werden angelegt

Im Rahmen des Neubaus des nördlichen Gehweges werden im ersten Bauabschnitt zwischen Grünhofer Weg und Nauener Straße die Fahrbahnborde erneuert, Parkbuchten angelegt, Gehwegüberfahrten neu hergestellt und ein asphaltierter Radweg gebaut. Zu diesem Zweck wurde die Hälfte der Fahrbahn im Richtung Staaken gesperrt, die Autos müssen sich im verbliebenen Restbereich einspurig aneinander vorbei quälen, ein Überholen ist nicht möglich. Fußgänger und Radfahrer werden während dieser Bauarbeiten in einem abgesperrten Bereich durch die Baustelle geführt.

Im zweiten Bauabschnitt ab Juni wird der Gehweg zwischen dem neu hergestellten Radweg und den Grundstücksgrenzen gebaut. Fußgänger und Radfahrer können dann den bereits fertiggestellten Radweg nutzen. Das Parken ist im entsprechenden Abschnitt während der gesamten Bauzeit nicht möglich. Die Zufahrt zu den Anliegern bleibt gewährleistet. Die beiden betroffenen us-Haltestellen werden in Abstimmung mit der BVG weiterhin bedient, jedoch örtlich versetzt.

Parkhaus-Ausfahrt zeitweilig blockiert

„Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens speziell in den Verkehrsspitzenzeiten ist mit Staus zu rechnen“, räumte Baustadtrat Carsten Röding (CDU) ein. „.Alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger bitte ich um Verständnis für die vorübergehenden Einschränkungen. Weiterhin gute Fahrt durch Spandau!“ Viele Autofahrer versuchten gestern, den Stau über die Straße Am Bahnhof Spandau in Richtung Seegefelder Straße zu umgehen. In der Folge kam es auch hier zu Staus und einer teilweisen Blockade der Ausfahrt des Parkhauses der Spandau Arcaden.

Mehr Spandau im Tagesspiegel? Aber gerne doch! Sie finden uns bei Facebook unter www.facebook.com/tagesspiegelspandau, bei Twitter unter @Tsp_Spandau und natürlich unter www.tagesspiegel.de/spandau

Autor

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben