Überraschung im Waldkrankenhaus Spandau : Zahnkronen wurden zu Spielzeug

Ein Dentist aus Falkensee hatte eine beispielhafte Idee, um kranken Kindern eine Weihnachtsfreude zu bereiten.

von
Der Zahnarzt und seine Helferinnen konnten viele Geschenke übergeben. Foto: Waldkrankenhaus
Der Zahnarzt und seine Helferinnen konnten viele Geschenke übergeben.Foto: Waldkrankenhaus

Eine außergewöhnliche Idee zur Finanzierung einer Weihnachtsüberraschung für kranke Kinder in Spandau hatte der Zahnarzt Dr. Maximilian Schmidt-Breitung aus Falkensee-Finkenkrug. Mit dem Einverständnis seiner Patienten hatte er gebrauchte Füllmaterialien wie Zahnkronen gesammelt und kürzlich eingeschmolzen. Den Erlös stockten die Praxis und das Berliner Dento-Studio noch auf.

Von dem Geld wurden unter anderem CD-Player, Kinder-CDs und Spieluhren gekauft, die der Zahnarzt gemeinsam mit seinen Helferinnen unter den Weihnachtsbaum der Kinder- und Jugendstation des Evangelischen Waldkrankenhauses legte. Die Geschenke sollen dazu dienen, den kleinen Patienten den Aufenthalt noch angenehmer zu gestalten. „Das ist mir ein persönliches Anliegen“, so der Mediziner bei der Übergabe. „Wir sind wirklich sehr dankbar für diese Überraschung“, freute sich die stellvertretende Stationsleiterin Monika Ledwoch.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben