Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf macht Ferien : Weihnachtspause bis zum 3. Januar 2017

Das digitale Stadtteil- und Debattenportal aus dem Südwesten, der Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf, macht Weihnachtsferien. Neue Texte und Geschichten lesen Sie wieder ab dem 3. Januar 2016.

Möge das Jahr 2016 für Sie leuchten!
Möge das Jahr 2016 für Sie leuchten!Foto: dpa

Liebe Leserinnen und Leser, 

seit der Wahl sind nun gut zwei Monate vergangen; vieles wurde versprochen, in der kurzen Zeit seit der Wahl noch wenig umgesetzt, noch immer ist die Stelle des zweiten SPD-Stadtrates bzw. der zweiten SPD-Stadträtin vakant. Man darf gespannt sein, wie sich die Beziehung zwischen Bürgern und Bezirkspolitik im neuen Jahr entwickelt und was von all den Plänen umgesetzt werden wird.

Wir haben in diesem Wahljahr mit unseren Texten die Entwicklungen in der Bezirkspolitik beleuchtet und wollen auch weiterhin genau hinsehen - nicht nur, was die politische Berichterstattung aus dem Rathaus angeht, sondern auch, was all die vielen Geschichten direkt aus den Kiezen betrifft.

Bevor es aber soweit ist, wird Ihr digitales Stadtteil- und Debattenportal Ferien machen. Auch wir sind „dann mal offline“ und holen Atem für das neue Jahr. Ab Dienstag den 3. Januar werden wir wie gewohnt für Sie da sein. Bis dahin: Gesegnete Weihnachtsfeiertage und die besten Wünsche für ein gutes und gesundes Jahr 2017!

Ihre Redaktion vom Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf

 




Liebe Leserinnen, liebe Leser,

willkommen im Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf. Unsere lokale Plattform ist offen für Debatten, die die Bürger in Steglitz und Zehlendorf bewegen. Auch direkt aus dem Kiez heraus, aktuell, bürgernah und kritisch. Gerne laden wir auch Sie ein, das Portal gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln und zu befüllen; auch die gesellschaftlichen Gruppen und Multiplikatoren sind aufgerufen, eigene Diskussionsbeiträge zu verfassen. Wenn Sie Lust haben, eigene Texte zu liefern, oder Anregungen zu kommunalpolitischen Themen haben, schreiben Sie uns gerne an: steglitz.zehlendorf@tagesspiegel.de

Ihr Team von Tagesspiegel Steglitz-Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar