Berlin : Bibliothek und Meldestelle ziehen um, Broschüren informieren über Bezirke

Bibliothek zieht um

Lichtenberg. Die Stadtteilbibliothek in der Kaskelstraße im Kiez Viktoriastadt am Ostkreuz zieht um. Ab 1. Januar hat sie ihr Domizil in der Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek, Frankfurter Allee 149 (Montag, Dienstag und Donnerstag 11 bis 19 Uhr, Mittwoch 12 bis 17 Uhr, Freitag 9 bis 17 Uhr). Alle Leseausweise bleiben gültig.

Meldestelle zieht ins Rathaus

Marzahn. Die Meldestelle Marchwitzastraße zieht ins Rathaus Marzahn, Helene-Weigel-Platz 8. Sie wird am 3. Januar 2000 eröffnet: Montag und Dienstag 8 bis 16 Uhr, Donnerstag 10 bis 18 Uhr, Freitag 7.30 bis 13.30 Uhr.

Neue Karte für Pankow

Pankow. Neubaugebiete, neue Straßennamen, öffentliche Gebäude, Kindertagesstätten. Der Bezirk Pankow gibt im Januar 2000 eine neue Übersichtskarte mit aktualisierten Angaben heraus. Die Karte kostet zehn Mark. Sie ist in der Bürgerberatung und im Vermessungsamt im Rathaus Pankow, Breite Straße 24a, zu haben.

Das Rote Kreuz informiert

Reinickendorf. Eine Erste-Hilfe-Ausstellung präsentiert der Kreisverband Berlin-Reinickendorf des Deutschen Roten Kreuzes ab dem 5. Januar im Foyer in der zweiten Etage des Rathauses am Eichborndamm. Bis zum 9. Februar können sich Interessenten hier über die Arbeit des DRK informieren. Geöffnet ist werktags von 8 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Bürgersprechstunde

Tempelhof. Zu seiner Bürgersprechstunde lädt Bezirksbürgermeister Dieter Hapel (CDU) am kommenden Montag, dem 3. Januar, von 15 bis 17 Uhr. Die darauffolgenden Sprechstunden sind weiterhin jeden ersten Montag im Monat. Anmeldung montags bis donnerstags zwischen 9 und 15 Uhr, freitags zwischen 9 und 14 Uhr unter Tel.: 75 60 23 00. Die Sprechstunde findet in Raum 112 im Rathaus statt, Tempelhofer Damm 165.

Heimatkunst zum Verkauf

Tempelhof. Eine Verkaufsausstellung mit Naiver Kunst, Landschaftsmalerei aus Tempelhof und Kopien berühmter Werke läuft ab dem 10. Januar im Heimatmuseum, Alt-Mariendorf 43. Die Werke stammen von der "Tempelhofer Malpalette", einer Laienmalgruppe, die in der Volkshochschule gegründet wurde. Vernissage ist am Freitag, dem 7. Januar, um 19 Uhr. Die Schau ist montags bis freitags von 9 bis 14 Uhr, sonntags von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Eintritt frei.

Weißensee in Zahlen

Weißensee. Das neue Faltblatt "Weißensee in Zahlen" ist da. Es enthält aktuelle Angaben zur Bevölkerung (72 538 Einwohner, darunter 2214 Ausländer), zum Gewerbe (964 Anmeldungen, 688 Abmeldungen), zu Wohnungen (39 000), zu Schulen (21), Kindertagesstätten (40) und Straßenbäumen (10 965). Das Faltblatt ist gratis. Es liegt in Bürgerbüros und in der Information im Rathaus, Berliner Allee 252, aus.

Wege zur Gesundheit

Wilmersdorf. Die neue Broschüre "Wege zur Gesundheit - Angebote zum Gesundheitssport in Wilmersdorf" liegt vor. Das Heft mit 20 Seiten ist ab 3. Januar 2000 gratis im Rathaus Wilmersdorf, Fehrbelliner Platz 4 im Raum 2017, zu haben.

Broschüre für Jugendliche

Zehlendorf. Zeltlagerfahrten, internationale Begegnungen, Stadtranderholung, Bildungsfahrten - diese und weitere Ferienangebote für Kinder und Jugendliche sind in der Ferienbroschüre für Zehlendorf und Steglitz zu finden. Das Büchlein liegt kostenlos in den Jugendämtern und bei den Pförtnern der Rathäuser sowie in allen Jugendeinrichtungen aus. Schriftliche Anmeldungen sind ab 3. Januar 2000 möglich.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben