Berlin : Brand in Wohnhaus: Drei Verletzte

weso

Bei einem nächtlichen Brand in einem Wohnhaus an der Schildhornstraße in Steglitz sind in der Nacht zum Montag zwei Kinder im Alter von drei Monaten und drei Jahren sowie ein 41 Jahre alter Mieter verletzt worden. Sie kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Rund 40 Mieter aus vier benachbarten Häusern mussten während der Löscharbeiten für Stunden ihre Wohnungen verlassen.

Das Feuer brach gegen 0.15 Uhr in der Wohnung des 41-Jährigen aus. Als Ursache kommt nach Polizeiangaben ein technischer Defekt in Betracht: Nach ersten Vermutungen lösten die Halogenstrahler in der Wohnung des Mannes den Brand aus. Als die Polizei den Brandort untersuchte, brach ein weiterer Brand aus. Die Flammen griffen auf das Dach des Nachbarhauses über.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben