Brandenburg : Bombendrohung gegen Behindertenwerkstätten

In den Behindertenwerkstätten in Brandenburg (Havel) hat es am Freitag eine Bombendrohung gegeben. Unbekannte hätten "mit Hilfe eines Schriftzuges" angekündigt, dass sich in dem Haus eine Bombe befinde, teilte ein Polizeisprecher mit.

Brandenburg (Havel) - Das Gebäude sei am Freitagnachmittag sofort geräumt worden. 270 Personen wurden in Sicherheit gebracht. Nach Angaben der Polizei durchsuchten die Beamten das Gebäude. Sprengstoff sei nicht gefunden worden. Die Bewohner konnten nach der Durchsuchung wieder in die Räumlichkeiten zurückkehren. Die Ermittlungen dauern an. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben