Berlin : Brandstiftung: Über drei Jahre Strafe für 34-Jährigen

mura

Wegen Brandstiftung ist ein 34-jähriger Mann am Montag vom Landgericht zu drei Jahren und vier Monaten Gefängnis verurteilt worden. Zwischen Juni und September dieses Jahres hatte der Angeklagte mehrere Mopeds angezündet und im Keller eines Steglitzer Mehrfamilienhauses Feuer gelegt. Die Flammen drohten die Gasleitungen zu erfassen, was die Mieter in Lebensgefahr brachte. Der Angeklagte weckte nach der Tat "Feuer" rufend die Mieter, die die Feuerwehr alarmierten. Ein Gutachter bezeichnete den Mann als zurechnungsfähig.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben