BVG : U2 für vier Monate gesperrt

Der Verkehr der U-Bahnlinie 2 zwischen den Bahnhöfen Wittenbergplatz und Gleisdreieck wird vom 18. August bis zum 21. Dezember eingestellt. Bauarbeiten an einer Brücke machen die Sperrung notwendig.

Berlin - Grund für die Unterbrechung sei die Erneuerung der über 100 Jahre alten Stahl-Fachwerkbrücke zwischen Bülowstraße und Gleisdreieck, teilten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) am Freitag mit. In den vergangenen Monaten konnten Züge der U2 die Brücke in beiden Richtungen nur im Schritttempo passieren.

Die Arbeiten an dem 8,5-Millionen-Euro-Bauvorhaben haben nach BVG-Angaben bereits Mitte Juli begonnen. Bis November würden vier in Nordhausen im Südharz vormontierte Brückenteile an ihren zukünftigen Einsatzort geliefert. Nach Abschluss der Arbeiten werde die U2 die Brücke mit 50 Stundenkilometern befahren und dies auf einem Schotterbett, wodurch die Züge ruhige und leiser unterwegs seien.

Fahrgäste müssen sich während der Sperrung auf einige Änderungen einstellen. So fährt die Linie U1 im 10-Minuten-Takt nur zwischen Wittenbergplatz und Uhlandstraße. Die U2 zwischen Gleisdreieck und Potsdamer Platz fährt eingleisig im 10-Minuten-Takt. Die Linie U3 von Nollendorfplatz nach Krumme Lanke wird in der Hauptverkehrszeit bis Gleisdreieck verlängert.

Für die Zeit der Baumaßnahmen in Betrieb genommen wird die Linie U12 zwischen Wahrschauer Straße und Ruhleben, die - ebenso wie die U2 zwischen Potsdamer Platz und Pankow - tagsüber im 5-Minuten-Takt und abends und sonntags im 10-Minuten-Takt fährt. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar