Berlin : C O-Galerie und Theater bespielen Monbijoupark

Im Sommer ist der Monbijoupark zwischen Museumsinsel und Oranienburger Straße einer der wichtigsten Anziehungspunkte für Anhänger eines südländischen Lebensgefühls in Mitte. Jetzt soll das bislang vom Amphitheater des Hexenkessel-Hoftheaters und der Strandbar dominierte Areal nach dem Willen des Bezirks Mitte um den neuen Standort für die weit über Berlin hinaus bekannte Fotogalerie „C/O Berlin“ ergänzt werden. Die hatte ihre Räume bislang im Ex-Postfuhramt an der Oranienburger Straße. Wie berichtet, hat der Bezirk der Galerie einen Ersatzstandort im Monbijoupark angeboten, in dem es unter anderem einen Weltkriegsbunker und die ehemaligen Ateliers der Kunsthochschule Weißensee gibt. Am Donnerstag beauftragte die Bezirksverordnetenversammlung die Theaterbetreiber und die Galerie, ein gemeinsames Konzept für den Park zu erarbeiten. Theater-Chef Christian Schulz ist optimistisch, dass Galerie, Bühne und Bar zusammenpassen. Noch fordere „C/O“ allerdings mehr Fläche, als aus Sicht des Theaters verfügbar ist. Schulz hofft aber, eine einvernehmliche Lösung zu finden. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben