Berlin : Catwalks für alle

Die Promis gehen an der Siegessäule Mode gucken Und wohin gehen Stinos wie wir? Ein paar Tipps:.

Nicolas Henneberg
Ich bin ein Model, und ich seh’ gut aus – sogar bei einer Modenschau in der unglamourösen U-Bahn. Der „Underground Catwalk“ hat schon Tradition bei der Fashion Week.Foto: Markus Schreiber/AP/dapd
Ich bin ein Model, und ich seh’ gut aus – sogar bei einer Modenschau in der unglamourösen U-Bahn. Der „Underground Catwalk“ hat...Foto: dapd

DER MODEZAR

Auf der Fashion Week wird die Mode nicht nur auf Modenschauen und Messen präsentiert, sondern auch in einer Komödie. Im „Modezar“ treten auf: Ein strauchelnder Modezar, zwei zickige Models und jede Menge Kleider. Dazu wird ein 3-Gänge-Menü serviert. Am 6. und 7. Juli, 18-23 Uhr, im Palais der Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36, Prenzlauer Berg, Eintritt 69 Euro inklusive Menü. Informationen im Netz: www.palais-kulturbrauerei.de

UNDERGROUND CATWALK

Schon das siebte Jahr in Folge präsentieren Designer ihre Kollektionen in der fahrenden U-Bahn. Die Karten sind begehrt – also ist schnelles Handeln gefragt. Im Preis enthalten ist Schau und Aftershowparty im Sage Club: 4. Juli, 20-22 Uhr, Boarding 20.30 Uhr im U-Bahnhof Alexander Platz, Mitte, Eintritt: 15 Euro, Infos: www.underground-catwalk.com

DEGEWO WEDDING DRESS #7

Auch die Wohnungsgesellschaft Degewo möchte wieder mal während der Fashion Week Präsenz zeigen mit über 150 Designern, vielen Bands und DJs. Das Ganze findet auf offener Straße mitten im Wedding-Kiez statt. Am 7. Juli, von 12-21 Uhr und am 8. Juli, von 11-19 Uhr in der Brunnenstraße 65 in Mitte. Weiteres ist hier zu finden: www.weddingdress-berlin.de

ECOSHOWROOM

Ökologische Mode ist inzwischen ein fester Bestandteil der Berliner Fashion Week. Im Ecoshowroom können sich am 6. und 7. Juli nicht nur Fachleute über die neueste grüne Mode informieren. Hier kann man vegane Mode kaufen und ebensolche Speisen testen. Auch die grüne Modemesse Ethical Fashion Show hat einen für alle zugänglichen Shop im E-Werk. Hier sind die Adressen: Ecoshowroom, 6. und 7.Juli, Fr 11-19 Uhr, Sa 12-16 Uhr, Almstadtstr. 35 in Mitte. Und den Green Shop im E-Werk finden Sie in der Wilhelmstraße 43 in Mitte.

PLASTIKJUWELEN

Die Berlinerin Svenja John feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum als Schmuckdesignerin. Alle Stücke sind handgefertigt und werden in Galerien weltweit gezeigt und verkauft. Passend zur Fashion Week zeigt sie ihre aufwendig gestalteten, farbenfrohen „Plastikjuwelen“ in einer Berliner Galerie. Und zwar vom 5. Juli bis zum 2. August, Mi-Fr 13-18 Uhr, Sa 12-16 Uhr, in der Galerie Dziuba Jewels, Rosa-Luxemburg-Str. 25, Mitte, Infos unter www.svenja-john.de

THANKS FOR COMING!

In den letzten sieben Jahren empfing der Modefotograf Mark Pillai bei Castings etwa 1200 Models in seiner Pariser Wohnung und seinem Studio. Jetzt zeigt er uns während der Fashion Week eine Auswahl der dabei entstandenen Bilder. Mark Pillai fotografiert für Magazine wie Vogue und Harper's Bazaar und Modefirmen wie Hugo Boss und Givenchy. Die Vernissage ist am Donnerstag, den 5. Juli, ab 19 Uhr. Die Ausstellung läuft bis 28. Juli in der Galerie Pavlov's Dog, Bergstraße 19 in Mitte. Mehr dazu im Netz unter: www.pavlovsdog.org

FLAMINGO FASHION PARTY

Das ist was für feierlustige Fashion Victims. Hinter den Flamingo Fashion Partys stecken die Veranstalter des Broken Heart Clubs, einer Clubnacht mit traditionell feingemachtem Publikum. Am Freitag laden die Designer Original Berlin und Pagua Paris zur Party, am Sonnabend das Münchner Musik-Label Gomma. Terminübersicht: 6. und 7. Juli, ab 23 Uhr im Flamingo, Kleine Präsidentenstraße 4a in Mitte, Eintritt: 7 Euro, Informationen: www.flamingoberlin.com

VINTAGE

Die Vintage-Messe Toast and Jam geht in die zweite Runde. Angeboten werden die eigenwilligen Klamotten im Umspannwerk Kreuzberg: 7. Juli, 10-22 Uhr, 8. Juli, 10-19 Uhr, Ohlauer Straße 43, www.toastandjam.deNicolas Henneberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben