Berlin : CDU-Vorstand wird komplett neu gewählt

za

Im Februar oder Mai kommenden Jahres wird voraussichtlich der gesamte CDU-Landesvorstand neu gewählt. Das teilte die Union gestern mit, nachdem ihr Landesvorsitzender Eberhard Diepgen zuvor schon seinen Rücktritt erklärt hatte. Er will das höchste Parteiamt spätestens im Frühjahr 2002 aufgeben. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Die Union will die Erneuerung auf Parteiebene sorgfältig vorbereiten.

Der Stellvertreter des Landesvorsitzenden und das Amt des Schatzmeisters sind vakant. Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Joachim Zeller, scheidet als Generalsekretär aus. Bis zur Neuwahl der Parteiführung übernimmt CDU-Landesgeschäftsführer und Pressesprecher Matthias Wambach diese Funktion.

Die Forderung nach Diepgens Rücktritt als CDU-Landeschef wurde seit der Wahlniederlage der CDU vom 21. Oktober oft gestellt. Diepgen strebt nun die Kandidatur für ein Bundestagsmandat an. Voraussichtlich wird ihm Platz 1 auf der CDU-Landesliste und der Wahlkreis Mitte zugestanden. Der Bundestagsabgeordnete Günther Nooke soll in den Wahlkreis Pankow ausweichen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar