Berlin : CDU will 1000 neue Mitglieder werben

Die CDU will bis zum nächsten Sommer 1000 neue Mitglieder werben. Das ist ein Ergebnis der gestrigen Klausurtagung des Landesvorstandes in Strausberg. Zurzeit haben die Christdemokraten in Berlin rund 12 700 Mitglieder. Ein weiteres Kernthema bleibt die Kampagne für den Flughafen Tempelhof. Das Volksbegehren zur Offenhaltung des Airports solle auf allen politischen Ebenen unterstützt werden, erklärte Landeschef Ingo Schmitt. Eine Arbeitsgruppe soll sich mit dem sogenannten solidarischen Bürgergeld befassen und dazu einen kleinen Landesparteitag Ende November vorbereiten. Dann ist auch ein Antrag zur Finanzpolitik geplant, in dem es um Schuldentilgung durch Vermögensverkäufe gehen soll. Auch um das geplante Kohlekraftwerk von Vattenfall ging es. Dem anwesenden Konzernvorstand Klaus Pitschke habe man „mit auf den Weg gegeben, dass sich das ursprünglich angedachte – also nicht CO2-freie – Kraftwerk wohl erledigt hat“, hieß es anschließend. obs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben