Berlin : CDU: Zuverlässigkeit der Halter entscheidend

Uwe Schmidt

Die CDU-Fraktion hatte bereits im Vorfeld der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes eine Einfuhrbeschränkung für besonders gefährliche Hunde gefordert. Damit wird der Import von Hunden aus einer unkontrollierten Zucht unterbunden und es kann kein Missbrauch mehr damit betrieben werden. Mit der Entscheidung wird ebenfalls die Forderung der CDU nach einer Sachkundeprüfung für Hundehalter untermauert. Deren Zuverlässigkeit und ausgewiesene Sachkunde hat einen entscheidenden Einfluss auf den Hund. Es ist weiterhin über Rasselisten zu reden, zumal ausdrücklich die angenommene Aggressionssteigerung bei einigen Hunderassen nicht dem Grundgesetz entspricht. Die CDU-Fraktion erwartet weitere Urteile und hofft, endlich ein Ergebnis auch für Berlin zu erhalten.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben