Berlin : Chauffiert wie Klinsmann

Bus des Nationalteams rollt zu Stadtrundfahrten Die Tour führt zu Orten der WM in Berlin

-

Die deutsche Mannschaft hat darin gejubelt, geweint, gequatscht, geschlafen. Jetzt können sich Berliner auf die Plätze setzen von Michael Ballack, David Odonkor und Joachim Löw: Der Teambus der Fußballnationalmannschaft tourt ab heute als Reisebus zu Stadtrundfahrten durch Berlin und Potsdam – und zwar zu Stätten der WM 2006. Mittwochabend kickt die Nationalelf erstmals mit Bundestrainer Löw gegen Schweden, tagsüber können sich Fußballfans während der Tour mit dem knallroten Bus gedanklich darauf einstimmen.

„Auf der Rundfahrt erklärt unsere Stadtführerin nicht nur das neue Berlin, sondern widmet sich auch dem Thema Fußball-WM“, sagt Lars von der Burg vom Veranstalter, der Bus-Verkehr-Berlin (BVB). Die Gesellschaft gehörte zu dem Konsortium, das die Nationalteams während der WM zu den Spielen kutschierte. Elf bunte Teambusse stehen in Neukölln auf dem Hof – darunter auch die Gefährte von Ecuador, Trinidad und Tobago und der Elfenbeinküste. Wann immer es geht, soll aber der 400 000 Euro teure und für viele Veranstaltungen gefragte deutsche Bus zu den Stadtrundfahrten starten.

So natürlich heute, zum Auftakt. Das Luxusgefährt mit im Mercedesstern integrierter Radaranlage mit automatischer Bremse gegen Auffahrunfälle sowie Ad-Blue-Harneinspritzung (ja, tatsächlich) gegen Dieselruß stoppt etwa vor dem Westin Grand Hotel, wo Teams residierten. Ein Halt ist auch am früheren ZDF-WM-Studio geplant sowie am ICC, wo sich das Pressezentrum des DFB befand. Das Quartier der Nationalelf, das Schlosshotel in Grunewald, werden die Fahrgäste aber nicht von innen fotografieren können – „da haben die sich ein bisschen komisch“, sagt Lars von der Burg. Dafür ist man aber im Bus dem schwarz-rotgoldigen WM-Feeling nah: Die Plätze der Teamchefs in der ersten Reihe sind noch frei. Und so saßen sie, in Fahrtrichtung von links nach rechts: Müller-Wohlfahrt, Bierhoff, Klinsmann, Löw. kög

WM-Stadtrundfahrten, Mi. und So., Start 12 Uhr Grenzallee 15, Zustieg 12.30 Uhr Ostbahnhof/Koppenstraße, 13 Uhr Ku’damm 225. Rückkehr 17.30 Uhr am Ku’damm. Erwachsene 25, Kinder bis 12 Jahre 20 Euro inkl. Kaffee und Kuchen. Anmeldung unter Telefon 68 38 91 61.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben