Checkpoint Charlie in Berlin : Britische Touristen zeigen Hitlergruß vom Bierbike

Zwei britische Touristen zeigten nahe dem Checkpoint Charlie den Hitler-Gruß. Das hatte Folgen für sie. Hier ein Symbolbild.

von
Berlin-Touristen auf dem Bierbike beim Sightseeing am Checkpoint Charlie an der Friedrichstraße in Berlin.
Berlin-Touristen auf dem Bierbike beim Sightseeing am Checkpoint Charlie an der Friedrichstraße in Berlin.Foto:Thilo Rückeis

Die Männer waren am Samstagmittag in feucht-fröhlicher Runde mit einem Bierbike in der Stadt unterwegs. Am Checkpoint Charlie an der Grenze zwischen Kreuzberg und Mitte erhoben sie den rechten Arm zum Hitler-Gruß. Die Polizei schritt sofort ein und nahm die alkoholisierten Männer vorübergehend wegen des Zeigens verfassungsfeindlicher Symbole fest.

Ob die Briten wussten, dass das Zeigen des Hitler-Grußes in Deutschland verboten ist, ist nicht bekannt. Aber Unwissenheit würde sich Laut Polizei auch nicht strafmildernd auf das Verfahren auswirken, das an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet wird.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

45 Kommentare

Neuester Kommentar