Chronologie : Drei Schulen unter einem Dach

DER FALL RÜTLI

Die Rütli-Schule wurde bundesweit bekannt, als Lehrer im März 2006 in einem Brandbrief die Situation an ihrer Schule anprangerten. Sie forderten die Abschaffung der Hauptschule als Schulform, was zu einer bundesweiten Debatte führte. Interimsrektor Helmut Hochschild übernahm die Leitung der Schule. Von Oktober 2006 bis Juli 2009 wurde Aleksander Dzembritzki Rektor.

CAMPUS RÜTLI

Dzembritzkis Posten entfiel durch die Fusion der Rütli-Schule mit der benachbarten Heinrich-Heine-Realschule und der Franz-Schubert-Grundschule. Bereits im Dezember 2007 wurde der „Campus Rütli“ ins Leben gerufen: Auf knapp 50 000 Quadratmetern sollen in den nächsten Jahren ganz unterschiedliche Einrichtungen entstehen – für bis zu 1400 Kinder.

DIE BAUSTEINE

Bis zum Jahr 2013 soll alles fertig sein und zwar: zwei Kitas, eine Musikschule, Räume für die Volkshochschule, ein Elternzentrum, Werkstätten für die Berufsvorbereitung, Jugendgesundheitsdienst und Sozialpädagogischer Dienst. Parallel gestaltet „Rütli Wear“ weiterhin mit mehreren Klassen Kleidung im Rahmen von Schülerfirmen. Infos: Tel. 0179/ 7752677.loy/pth/sve

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben