Berlin : Cindys Zaubertrank

NAME

„Jede Frau ist schön“, sagt Cindy Crawford. Und zwar ist ihrer Meinung nach Selbstvertrauen das, was Frauen zu Schönheit verhilft. Das weiß sie, denn keiner kann sich vorstellen, wie ihre Schwestern sie als Kind gehänselt haben. Wegen des Muttermals, das später ihr Markenzeichen wurde.

Cindy Crawfords schönes Gesicht war häufiger auf den Titelblättern rund um den Erdball zu sehen als das irgendeines anderen Supermodels. Ihr Image ist sportlich, unkompliziert, familienfreundlich, sozial engagiert – die Frau von nebenan, nur schöner. Und von all diesen Herrlichkeiten will sie den Frauen dieser Welt etwas abgeben. Ihr erster Duft heißt Cindy Crawford und soll – der reinste Zaubertrank – Frauen Macht und Selbstbewusstsein verleihen. Auf Amerikanisch gesagt: „It´s about empowering women.“

Ein großes Wort, gelassen ausgesprochen. Cindy Crawfords Auftritt vor internationaler Presse am Mittwochabend wurde von nichts Geringerem eingeleitet als den viel bemühten Fanfaren aus „Also sprach Zarathustra“. Dann stand sie da, schön, selbstbewusst und mächtig, locker und freundlich, ein amerikanischer Profi eben. Viel zu sagen gab es nicht – Frauen müssen viele Rollen unter einen Hut bringen, jede ist individuell, Schönheit kommt von innen – was Zarathustra bei solchen Gelegenheiten eben so spricht. Das Parfüm selbst ist pfirsichfarben, der Flakon klassisch schnörkellos, der Duft eher süßlich. Modern, könnte man sagen. Eben ganz ähnlich wie alle anderen aktuellen Düfte. S.N.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben