Condor Berlin : Tarifkonflikt beigelegt

Bei der Fluglinie Condor Berlin ist offenbar ein Tarifabschluss erreicht worden. Details zur Einigung wollen die Verhandlungspartner erst am Donnerstag bekannt geben.

Berlin - Arbeitgeber und Arbeitnehmer hätten sich am Dienstag geeinigt, sagte der Verhandlungsführer der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, Holger Rößler. Die Erklärungsfrist laufe noch bis Donnerstag. Erst danach sollen Details zum Abschluss erläutert werden.

Die Tarifkommission der Gewerkschaft hat diesem Abschluss schon zugestimmt, die Zustimmung der Arbeitgeber fehlt noch. Mitarbeiter der Fluggesellschaft hatten in der vorigen Woche gestreikt. Davon waren neun Flüge betroffen. Es gab mehrere Streichungen und Flugverschiebungen. Die Arbeitgeber hatten einen Tag später ein neues Angebot vorgelegt.

Verdi hatte für die rund 250 Kabinenbeschäftigten deutliche Einkommensverbesserungen und eine Standortsicherung gefordert. Condor Berlin ist ein Tochterunternehmen von Condor, die 14 Flugzeuge des Typs A 320 betreibt. Sitz der Gesellschaft ist Berlin-Schönefeld. Die Fluglinie Condor gehört zum Reiseveranstalter Thomas Cook. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben