Berlin : "Cyberworld": Mit dem Bierbauch durch die Wand

Esther Kogelboom

Der Traum eines jeden Familienhäuptlings: Wenn Schwiegermama an der Tür klingelt, durch eine glibberige, geheime Wand in eine andere Dimension abhauen. Schöner Traum? Für Homer Simpson ist es die nackte Realität. Die Trickfigur kann seinen gelben Bierbauch jetzt sogar durch neue Dimensionen schieben. Ein kleiner Schritt für Homer, aber ein ganz großer für den von der Gelbsucht befallenen Teil der Menschheit.

Man muss nur eine Schweißerbrille aufsetzen, sich gemütlich in die Sitze eines Imax-Theaters seiner Wahl fallen lassen und sich bereit machen für Homer in 3D. Dann lösen sich die Simpsons von der Leinwand und rasen genau auf dich zu. Nicht auf deinen Vorder- oder Nebenmann, sondern genau auf dich, so dass du denkst: "Ich muss die komische Brille abnehmen, so kann ich unmöglich meinem großen Idol gegenüber treten." Aber ohne Brille ist Simpson senior nur ein verzerrter Farbklecks auf der Leinwand. Und die Leute nebenan zucken herum und fuchteln mit den Armen.

Es gibt in "Cyberworld" - so der Titel des neuen Films - noch viel mehr zu sehen als den Simpson-Clan: Unterwasserwelten mit freundlich lachenden, bunten Fischen, animierte Ameisen, die wie John Travolta tanzen können, Zukunftswelten mit Hochbahnen über Wolkenkratzern, Computerviren, die an großen Einsen und Nullen knabbern und kleine Fliegen und Küchenschaben, die sich wilde Verfolgungsjagden liefern.

Bill Morrison hat den Film zum ersten Mal im Sony-Center gesehen. Der Mann im Karo-Jackett ist Chefzeichner in der Truppe um den Simpsons-Erfinder Matt Groening und sieht aus wie er heißt. Apfelbäckchen, schwarze Haartolle, die Figur eine umgedrehte Pyramide. Ein breites Grinsen zieht sich von einem Ohr zum anderen. "Ich wäre wahrscheinlich Bart Simpson, wenn ich es mir aussuchen könnte", sagt Morrison, der in Los Angeles lebt, aber mit Hollywood nichts am Hut hat. "Ich sitze lieber zu Hause und zeichne." Kreisch! Der Film läuft Montag in allen Imax-Theatern an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben