Berlin : Das gehört rein

-

Tipps von Tania Colditz, Reisemedizinerin an der HeliosKlinik in Buch: „Als Erstes daran denken, Medikamente, die man ständig nehmen muss, wie Antibabypillen oder Insulin, ins Handgepäck zu nehmen – falls der Koffer verschwindet.“ Dann Wunddesinfektionsspray einpacken, z. B. Octinisept, Verbandspäckchen, Pflaster, elastische Binden, Pinzette und Schere . Das auch an den Strand mitnehmen, für den Fall, dass jemand in Muschelsplitter tritt. Eine Flasche Handdesinfektio n (Sterilium). Ohrentropfen für Vielschwimmer und Augentropfen , weil Sonne und Sand reizen. Canesten gegen Pilzbefall, eine Salbe gegen Prellungen und ein Gel gegen Mückenstiche , Sonnenbrand und Allergien. Paracetamol gegen Fieber und Schmerzen, Kochsalztropfen gegen Schnupfennasen – hilft auch beim Druckausgleich im Flieger. Salbeipastillen gegen Halsweh. Gegen Verstopfung Milchzucker , gegen Durchfall Imodium . Auch eine Elektrolyte-Mischung (Elotrans). Und ein Fieberthermometer . Wichtig: sterile Einwegspritzen und Kanülen – „im Krankenhaus abgeben, um sicher zu sein, dass man sauber behandelt wird.“ Kostet insgesamt etwa 25 Euro . rcf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben