Berlin : Das Runde muss ins Eckige

NAME

Sein Fest im eigenen Garten am heutigen Freitag ist für Bundeskanzler Gerhard Schröder nicht wirklich eine Herausforderung. Schließlich ist er seit dem Tag der Offenen Tür im Kanzleramt im vergangenen September Routinier in der Frage, wie man tausende Gäste bewirtet, unterhält und durch den Kanzlerpark flanieren lässt. Trotzdem wird sich der Fußball-Kanzler einer besonderen Aufgabe gestellt sehen. Denn Huub Stevens, der neue Trainer von Hertha BSC, fordert Schröder auf, sich mit ihm zu messen, im Elfmeterschießen. Schröder wird dieser Aufgabe sicherlich wieder mit demonstrativer Gelassenheit entgegensehen, schließlich postulierte er aus anderem Anlass schon einemal sein Credo: Wenn’s drauf ankommt, wird gewonnen.“ So einfach ist das. oew

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar