Berlin : Delicious Doughnuts schließt endgültig

Yannick Fabian Gotthardt

Seit 1993 gibt es den Club in der Rosenthaler Straße bereits. Als das Delicious Doughnuts eröffnete, war das Nachtleben ringsherum noch eine Wüste. Mittlerweile ist das Doughnuts älter als manche der jungen Partysuchenden, die um den Rosenthaler Platz durch die Nacht kreuzen. Mitte August soll jetzt aber Schluss sein. Nach fast 19 Jahren öffnet der verdiente Club bald zum letzten Mal. Steigende Kosten und die Verlagerung der „Subkultur in andere Bezirke haben ihren Teil beigetragen“, teilten die Betreiber in einer Rund-Mail am Mittwoch mit.

Als Jazz-Club hat das Doughnuts damals begonnen, über die Jahre traten internationale Acts wie die Propellerheads, Kruder & Dorfmeister oder das Trüby-Trio auf. „Hip“ wollten der Club nie sein. Er war eine Konstante im sich rasant wandelnden Berliner Nachtleben. Doch „nun haben sich die Zeiten geändert, es scheint wenig Platz für diese Beständigkeit“ heißt es ein wenig wehmütig in der Abschiedsmail. Die letzte Party im Delicious Doughnuts steigt am 17. August.

Es steht ein Wachwechsel an. Die neue Generation der Nachtschwärmer zieht es eher ins Café Burger oder ins White Trash Fastfood. Weggezogen vom Rosenthaler Platz ist es also nicht, das Nachtleben, aber vor seinen Launen und Stimmungen sind eben nicht mal die verdientesten Veteranen unter den Clubs sicher.Yannick Fabian Gotthardt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben