DEMONSTRATION : 1000 Lehrer erwartet

ALT UND JUNG AUF DER STRASSE



Als „Testballon für einen Arbeitskampf im Herbst“ sieht die Lehrergewerkschaft GEW die Demonstration, die am Donnerstag um 16 Uhr vor der Bildungsverwaltung in Mitte geplant ist. Dort wollen die Lehrer für eine Altersermäßigung und beamtenähnliche Arbeitsbedingungen der Junglehrer demonstrieren. Die GEW erwartet, dass rund 1000 der 20 000 Betroffenen auf die Straße gehen. Negativ auf die Teilnehmerzahl könnte sich laut GEW auswirken, dass am gleichen Tag etliche Zeugniskonferenzen stattfinden. Die Junglehrer drohen mit Abwanderung in andere Bundesländer: Über 200 gingen seit 2010 allein nach Brandenburg.sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben