Berlin : Demonstration gegen Scientology vor Zentrale in Charlottenburg

30 Menschen demonstrierten am Sonntagvormittag vor der Zentrale von Scientology an der Otto-Suhr-Allee gegen die umstrittene Organisation. Scientology selbst veranstaltete dort eine ganztägige Werbeaktion, an der sich etwa 80 Personen beteiligten. Nach Angaben der Polizei hatte die Organisation die Aktion kurze Zeit später bei der Versammlungsbehörde angemeldet, offensichtlich als Reaktion auf die Proteste vor ihrem Gebäude.

Zeitgleich fanden in mehreren anderen Großstädten Kundgebungen von Kritikern statt. Organisiert wurden sie von einem Bündnis, das sich „Anonymous“ nennt. Der Anmelder der Berliner Demonstration sagte gestern, man wolle auf die Gefährlichkeit von Scientology aufmerksam machen. Er kritisierte, dass Scientology-Mitarbeiter intensiv aus dem Gebäude heraus die Gegendemonstration filmten und fotografierten. „Anonymous“ fordert ein Verbot und letztlich die Zerschlagung von Scientology. Sympathisanten von „Anonymous“ sollen auch für die jüngsten Hacker-Angriffe auf die Scientology-Internetseite verantwortlich sein. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar