Berlin : Der Architekt der Schlichtheit

-

(1880 – 1938) war Architekt und Stadtplaner. Als Vertreter der Stilrichtung des „Neuen Bauens“ entwarf er zwischen 1924 und 1931 rund 12000 Wohnungen in Berlin. Typisch für ihn sind fünfgeschossige Häuser mit Eckbalkonen. Weitere Markenzeichen sind kräftig bunte Fassaden und großzügige, lichte Freiflächen.

Sechs Siedlungen hat Bruno Taut in Berlin gebaut: die Gartenstadt Falkenberg, die Hufeisensiedlung in Neukölln, die „Weiße Stadt“ in Wedding, die Wohnstadt Carl Legien in Prenzlauer Berg, die Siemensstadt und die Schillerparksiedlung. Sie wurden in den 20er Jahren errichtet und waren richtungsweisend in der VorkriegsArchitektur. Sie sollen gemeinsam für die Weltkulturerbeliste angemeldet werden. cpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben