Berlin : Der City West gehen die Parkplätze aus

Autofahrer haben es in der City West zunehmend schwer. Laut AG City verschärft sich der Parkplatzmangel durch Wohnungsbauprojekte, darunter die „Rosengärten“ in der Württembergischen Straße und der Umbau von Haus Cumberland. Die Bauherren schaffen demnach nicht genügend Stellplätze. Werde die Parkplatzzahl am Olivaer Platz wie geplant auf 60 reduziert, gebe es in der Gegend bald ein „Defizit“ von 293 Parkplätzen. Eine Initiative aus Anwohnern und Gewerbetreibenden fordert deshalb die Erhaltung der 123 Stellplätze oder den Bau einer Tiefgarage. Mit der Problematik befasst sich die sechste Bürgerveranstaltung zur geplanten Neugestaltung des Olivaer Platzes in Wilmersdorf, die am kommenden Dienstag ab 19 Uhr im Amerika-Haus an der Hardenbergstraße 22-24 stattfindet (Weitere Informationen unter www.berlin-city-west.de). CD

0 Kommentare

Neuester Kommentar