Berlin : Der Fitnessplan für das SEZ

In zwei Wochen öffnet die Bowlingbahn, die Preise bleiben wie zuvor

-

Mitte Oktober will der neue Investor im SEZ an der Landsberger Allee die Bowlingbahn wieder eröffnen, Ende Oktober den Fitnessbereich und die Ballsporthalle. Ende des Jahres soll auch die Sauna wieder aufmachen. Geöffnet wird von nachmittags 15 Uhr bis Mitternacht. Dann können die Arbeiter von morgens sechs Uhr bis nachmittags in den anderen Bereichen sanieren, ohne die Gäste zu stören.

Die Schlittschuhläufer müssen sich noch bis zur nächsten Wintersaison 2004/05 gedulden. Um die Eisbahn herum ziehen dann auch neue Cafés und Kneipen ein. Vielleicht kann schon bald ein Teil der Schwimmhalle wieder genutzt werden, sagt Löhnitz. Konkretere Hoffnungen will er nicht wecken. Die komplette Schwimmhalle mit neuen Rutschen und einem zusätzlichen Becken für Kleinkinder wird erst in ein paar Jahren wieder öffnen. Das Schwimmbad zu sanieren, ist besonders teuer. Löhnitz muss das Geld dafür erst mit den anderen Bereichen erwirtschaften. Die Eintrittspreise sollen bleiben wie bisher. Für einen BadmintonPlatz zum Beispiel will Löhnitz auch künftig nicht mehr als 13 Euro die Stunde verlangen. Um die Preise niedrig zu halten, versucht Löhnitz, Sponsoren ins Boot zu holen. Einen hat er schon gefunden: den sächsischen Bierbrauer Radeberger. clk

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben