Berlin : Der Neptunbrunnen: Bald wird er wieder sprudeln

tob

Nach über zweimonatiger Sanierung soll ab kommenden Donnerstag der Neptunbrunnen vor dem Roten Rathaus in Mitte wieder sprudeln. Der Brunnen war undicht, Wasserverluste hatten in den vergangenen Jahren unverhältnismäßig hohe Betriebskosten verursacht. Anfang Juni begannen die Arbeiten, die mit Geld aus dem Brunnensanierungsprogramm des Senats finanziert wurden. Der Brunnen wurde eingehaust, Figuren entfernt, der durchlässige Estrich entfernt und eine neue Isolierschicht aufgetragen. Die Teilsanierung kostet fast 280 000 Mark. Mit dem Brunnenprogramm der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung werden sechs Anlagen in Mitte instandgesetzt.

Zur Inbetriebnahme des Neptunbrunnens am 24. August um 9 Uhr haben sich der stellvertretende Bezirksbürgermeister von Mitte, Jens-Peter Heuer (PDS), und Stadtentwicklungssenator Peter Strieder (SPD) angekündigt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben