Berlin : Der Super-Airbus kommt

A 380 bei der Luft- und Raumfahrtausstellung 2006 in Berlin zu sehen

Rainer W. During

Das größte Passagierflugzeug der Welt kommt nach Berlin. Der Airbus A 380 wird auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA 2006 präsentiert, die vom 16. bis 21. Mai nächsten Jahres wieder im Südteil des Flughafens Schönefeld stattfindet. Das bestätigte gestern der Präsidialgeschäftsführer des Bundesverbandes der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI), Hans-Joachim Gante.

Der neue Megajet, dessen Flugerprobung Ende April begann, bietet maximal 853 Passagieren Platz und wiegt voll beladen 562 Tonnen. Der A 380 ist 73 Meter lang und hat eine Spannweite von knapp 80 Metern. Deshalb sind an Flughäfen, wo der Super-Airbus ab Herbst 2006 im Liniendienst eingesetzt werden soll, zum Teil erhebliche Umbauten erforderlich, insbesondere an Flugsteigen und Terminalgebäuden. In Schönefeld ist das nicht nötig. Die Hauptstart- und -landebahn verfügt über ausreichende Länge und Freiflächen. Und geparkt wird die Maschine auf dem Ausstellungs-Freigelände.

Anders als sein amerikanischer Konkurrent Boeing hat Airbus stets seine neuesten Entwicklungen auf der ILA präsentiert. Die Luft- und Raumfahrtausstellung findet alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Pariser Aero-Salon statt. „Die Vorstellung des A 380 in Berlin wird unterstreichen, dass sich die ILA zu einer der großen und bedeutendsten Luftfahrt-Messen der Welt entwickelt hat“, sagte Gante. Durch das Ausstellungsgelände auf dem Flughafen Schönefeld – und damit vor den Toren Berlins – werde vor allem der Luftfahrtstandort Ostdeutschland gefördert.

Der BDLI und die Messe Berlin arbeiten als Veranstalter gegenwärtig an einer stärkeren Positionierung der ILA als Fach- und Konferenzmesse. Von ihr sollen künftig „entscheidende luftverkehrswirtschaftliche und sicherheitspolitische Impulse“ ausgehen. Im August soll ein „Memorandum of Understanding“ über eine Kooperation mit der russischen Luftfahrtausstellung MAKS unterzeichnet werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben