Berlin : Der vierte Teil der Trilogie

-

Dieser Name ist zu schön, um wahr zu sein: Carmen Electra . Dagegen fällt Tara Leigh Patrick rapide ab, so hieß die schöne Carmen von Geburt an, bis sie sich den Künstlernamen zulegte, Anfang der 90er, als Prince sie als Tänzerin und Sängerin entdeckte. Mittlerweile hat sie sich aufs Schauspielern verlegt, durchaus mit Erfolg, zuletzt in „Scary Movie 4“. Der kommt am Donnerstag in die deutschen Kinos, Anlass für Carmen, ihre Kollegin Anna Faris und Regisseur David Zucker , sich am Dienstag im Berliner Regent Hotel Journalistenfragen zu stellen. Wie die drei Vorgänger nimmt „Scary Movie 4“ das Genre des Horrorfilms auf die Schippe, mischt aber auch andere Zutaten in den Parodienreigen. „Krieg der Welten“ muss ebenso dran glauben wie „King Kong“ – ein regelmäßiger Kinobesuch ist also zwar nicht zwingend, aber doch hilfreich, um alle Anspielungen von Zucker & Co. richtig genießen zu können. Die Ankündigung des Films versteht man auch ohne Vorwissen: „Das vierte und letzte Kapitel der Trilogie“. ac

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben