Berlin : Deutlich erhöhte Unfallzahlen durch Schnee und Eis

weso

Durch Schneefall und Eisglätte in den gestrigen frühen Morgenstunden kam es zwischen 5 und 9 Uhr zu einer deutlich erhöhten Zahl von Unfällen. Insgesamt zählte die Polizei 114, bei denen Blechschäden zu verzeichnen waren. Menschen wurden nicht verletzt. Zwischen 7 und 8 Uhr gestern früh ereignete sich 34 Unfälle, während der verbleibenden drei Stunden gab es jeweils durchschnittlich 27 Karambolagen. Von 9 Uhr an herrschte wieder ein normales Straßenbild. Im Berufsverkehr ereignet sich bei normalem Wetter durchschnittlich 15 bis 20 Unfälle pro Stunde.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben