Berlin : Die Aussichten: Genug Wasser für alle

Der Juli ist noch nicht zu Ende, aber sein Regensoll hat er bereits übererfüllt. Das meiste Wasser, daran sei seufzend erinnert, kam am vergangenen Sonntag herunter. Nachdem viele arbeitende Berliner nun durch die Bürofenster fünf ganz passable Sommertage sahen, kann heute wieder der Schirm gezückt werden: Spätestens am Nachmittag soll es bei etwa 22 Grad teils kräftige Schauer geben. Wer dann schon von schlechtem Wetter spricht, kann sich am Sonntag aufs Sofa legen – und in Ruhe ein neues Wort erfinden für das, was der böige Wind vor dem Fenster vorbeitreibt. Kleine Hilfe: Meteorologen nennen es „Wellenstörung“.

Dafür dürfte es am Montag auf dem Weg zur Arbeit wohl trocken bleiben. Und ab Mittwoch könnte draußen vor dem Bürofenster wieder die Sonne… obs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben