Berlin : Die Christbäume werden wieder eingesammelt

-

„Am heiligen Dreikönigstag beginnt in Berlin der Baumboom“, sagt BSRSprecher Bernd Müller. Der Mann von den Berliner Stadtreinigungsbetrieben weiß das aus Erfahrung. Denn die meisten Berliner stellen ihre abgeschmückten Weihnachtsbäume traditionell vom 6. Januar an auf die Straße hinaus – nachdem die Weisen aus dem Morgenland ihren Platz an der Krippe bezogen haben.

Deshalb startet die BSR am kommenden Donnerstag ihren Christbaum-Service. In zwei Schichten fahren die Müllmänner von früh bis zum Einbruch der Dunkelheit durch die Stadt und laden schüttere Bäume auf die Laster. Gratis und ohne Terminvorgaben. Wer sein einstiges Schmuckstück rausstellt, wird es los – allerdings nur bis zum 22. Januar. Danach beendet die BSR ihre Sammelaktion.

Alljährlich kommen in Berlin so rund 400 000 Weihnachtsbäume zusammen. Sie werden zu Kompostierungsbetrieben gebracht, klein gehäckselt und zu Pflanzerde verarbeitet. Schmuck- und Lamettareste sind dabei störend, sie zu beseitigen, erfordert einen hohen zusätzlichen Aufwand. Deshalb bittet BSR-Sprecher Müller: „Schmücken sie Ihren Baum komplett ab, bevor sie sich von ihm trennen.“ cs

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben