Berlin : Die KaDeWe- Krankenschwester

-

Juliane Haertel

Beruf

Krankenschwester im KaDeWe

Alltag

Seit 14 Jahren arbeitet Juliane Haertel im KaDeWe. Eigentlich hatte sie sich 1991 als Verkäuferin beworben – aber als dann der Personalleiter fragte, ob sie nicht lieber Betriebsschwester werden wolle, war das für sie „wie Ostern, Pfingsten und Weihnachten auf einmal“. Juliane Haertel residiert im siebten Stock. Bis zu 20 Kaufhaus-Versehrte versorgt sie pro Tag, mittlerweile kann sie sich mit den Touristen auf Englisch verständigen. Das meiste passiert in der Feinkostabteilung, an der Champagnerbar zum Beispiel, weil da die „schlanken Damen umkippen, die wieder nichts gegessen haben“. Sie versorgt aber auch Leute, die auf der Rolltreppe stürzen, Kinder, die sich den Kopf stoßen, oder Kollegen mit Liebeskummer. Oft braucht sie nur Pflaster, aber es gibt auch drei Betten, Inhalationsgeräte und Rotlicht für entzündete Ohren. Foto: Mike Wolff/Text: rcf

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar