Berlin : DIE WILMERSDORFER ROUTE: DER KLEINE MUNTERMACHERLAUF – EINMAL QUER DURCH DEN PARK

Ingo Andert

Ein echter City-Kurs: mitten im dicht besiedelten Wilmersdorf, durchschnitten von der Autobahn. Und dennoch: Für den kleinen Muntermacher-Lauf am Morgen ohne viel Anfahrt ist dieser populäre Park gerade richtig. Der ist weniger grüne Oase als Spielwiese zum Sonnenbaden, Grillen, Kicken. Praktisch überall kann man auf die Strecke, deren Park- und Asphaltboden durchgehend flach und auch bei schwierigen Witterungsverhältnissen gut zu belaufen ist. Als kleine Pulsbeschleuniger dienen die beiden Fußgängerbrücken. Freaks drehen noch ein paar flotte Runden auf der Tartanbahn des Leichtathletik-Stadions gleich neben der Eisbahn. Kinder lassen sich prächtig auf den zahlreichen Spiel- und Bolzplätzen „parken“, ein Hundeauslaufplatz findet sich am Volksparksteg. Im Park gibt es zahlreiche Imbisse und Kioske. Wer länger rasten will: Am Rathaus Schöneberg liegt der Biergarten Platzhirsch. Obendrein gibt es „Toni am Rias“ (Pizzeria, Hans-Rosenthal-Platz), das Clichy, (Bundesallee am Volksparksteg) sowie das Kids-Café (Am Volkspark/Livländische Straße).

Bewertung nach Schulnoten:

Lärm (Straße): 4; Läuferdichte, je nach Tageszeit: 2-3; Streckenvariationen: 3; Ausflügler/Radfahrer/Hunde: am Wochenende 4, wochentags 2. Beste Laufzeit: von morgens bis zum Nachmittag und bei schlechterem Wetter.

0 Kommentare

Neuester Kommentar