Berlin : Die Win-win-win-Formel: Der Contractor hilft bei Einsparungen und verdient daran

loy

Der Contractor ist ein Unternehmen, das für eine Laufzeit von mindestens zehn Jahren das Energiemanagement für das Gebäude seines Kunden übernimmt. Es investiert in eine effizientere Nutzung von Wärmeenergie, Strom und Wasser und garantiert eine bestimmte Einsparquote. Als Gegenleistung streicht es rund siebzig bis achtzig Prozent der eingesparten Energiekosten ein.

Für den Gebeäudeeigner ergibt sich die komfortable Situation, dass alle vom Contractor gebauten Anlagen vom ersten Tag an sein Eigentum sind. Zusätzlich spart er zwanzig bis dreißig Prozent der Energiekosten ein. Ist der Vertrag ausgelaufen, bleibt die gesamte Einsparsumme beim Gebäudeeigner. Erfinder und Berater für das Contracting-Modell ist die Berliner Energieagentur, die vom Land Berlin, der Bewag und der Deutschen Ausgleichsbank getragen wird. Bei einem ähnlichen, im Tagesspiegel bereits vorgestellten Modell ("Fifty/fifty") teilen sich Schulen und Bezirksämter die Einsparungen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben