DIE FERNE LOCKT : DIE FERNE LOCKT

ZEITEN UND PREISE

Am Sonnabend und Sonntag ist die Messe jeweils von 10 bis 18 Uhr für Privatbesucher geöffnet. Die Tageskarte kostet 14 Euro, im Internet ist sie für 12 Euro zu haben unter www.itb-berlin.de. Schüler und Studenten zahlen ermäßigt 8 Euro, Kinder bis 14 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen haben freien Eintritt. Sonntag ab 14 Uhr gibt’s ein Last-Minute-Ticket zum Preis von 8 Euro.

ANFAHRT

Bequem erreicht man die ITB (Haltestelle Messe Nord/ICC) mit den Buslinien M 49, X 34, X 49, 104 und 139. Eine Alternative – sollte sie nicht gerade wieder streiken – ist die S-Bahn bis Westkreuz, Messe/Nord oder Messe/Süd. Nächstgelegene U-Bahnhöfe (U 2) sind Kaiserdamm oder Theodor-Heuss-Platz. Wer aufs Auto nicht verzichten kann, sucht sich am besten einen Stellplatz am Olympischen Platz. Von dort verkehrt alle 15 Minuten ein Gratis-Shuttle zum Messegelände.

HALLENLABYRINTH

Wer ein bestimmtes Land, eine Region oder Stadt sucht, ist ohne Hallenplan verloren. Immerhin 26 Hallen stehen auf dem ITB-Gelände. Im Internet kann man sich unter www.itb-berlin.de einen Plan herunterladen und ausdrucken. Auch an den Messeeingängen liegen Pläne aus.

SPORT UND SPIEL

Bühnenshows, Tänze, Trommelfeuer: Zum Zuschauen gibt es eine Menge auf der ITB. Aber auch zum Mitmachen: In Halle 8.2. bei NRW-Tourismus kann man am Sonnabend um 13 Uhr kickern gegen den ehemaligen Fußballprofi Carsten Ramelow, der sich auch in Berlin bestens auskennt: Er ist in Neukölln aufgewachsen. Sportlich geht es auch zu in in Halle 4.1.: Bei RUF-Reisen kann man sein Können beim Wii-Dance zeigen. In der Nähe, am Stand von Globetrotter, können Besucher sogar Eisklettern oder Snowboardfahren. In Halle 9 lädt Europcar zum „Fun Race“ ein. Auf zwei parallel laufenden Rennstrecken können Messebesucher mit ferngesteuerten Autos gegeneinander antreten. Partout keine Action? Dann ab nach Wien (Halle 17). Da dürfen Besucher bei Vogelgezwitscher in Korbsessel sinken und den Duft von frischem Gras einatmen.

GEWINNSPIELE

Man kann keine Reise buchen auf der ITB – aber gewinnen. Jede Eintrittskarte ist zugleich Los für ein Gewinnspiel mit verlockenden Reisen in alle Welt. So verlost etwa Polen 20 Kurztrips, zum Beispiel nach Krakau, Gdansk und Warschau, 26 Reisen in verschiedenste Regionen die Türkei können ergattert werden oder gar eine zwölftägige Tour in der Mongolei. Auch Wochenenden in Hamburg, Wismar oder im Ruhrgebiet werden verlost. Für Hertha-Fans gibt es mit etwas Glück Freikarten für das Heimspiel gegen Paderborn am 3. April zu gewinnen. Und so funktioniert das ITB Gewinnspiel: Der Abrissstreifen an der Eintrittskarte dient als Los. Für Besucher mit Onlinetickets liegen Lose zum Austausch in der Halle 4.1 „Trends & Events“ bereit. Das Los wird in eine gekennzeichnete Box an der Bühne geworfen. Die Ziehungen erfolgen am Sonnabend um 13, 15 und 16.30 Uhr sowie am Sonntag um 13 und 14.45 Uhr auf der Bühne in Halle 4.1. Potenzielle Gewinner müssen dann am Ort sein. kai

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben