DIE ZAHLEN : Neue Mischung im alten Kiez

In sanierten Vierteln wie rund um den Kollwitzplatz (Prenzlauer Berg) sind die Veränderungen in Berlin seit dem Mauerfall besonders deutlich zu spüren. Durch die Sanierung vieler Wohnhäuser wuchs die Bevölkerung laut Bezirksamt seit 1993 um zehn Prozent. Für die neuen Bewohner entstanden allein in den Straßen rund um den Kollwitzplatz knapp 600 Wohnungen in Neubauten sowie knapp 400 in ausgebauten Dachgeschossen. Die meisten neuen Bewohner zahlen deutlich höhere Mieten als frühere Anwohner, laut Bezirk haben 90 bis 100 Prozent der Mieter in sanierten Häusern vorher anderswo gewohnt. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben