Berlin : Drohungen nach Messerstecherei

Libanesen bedrängten Polizisten

-

Mitglieder einer libanesischen Großfamilie haben sich am Sonntagabend in Kreuzberg eine Messerstecherei geliefert – und danach die ermittelnden Beamten bedrängt. Ein 17Jähriger war gegen 21 Uhr ins Urban-Krankenhaus gekommen, nachdem ihn zuvor in der Skalitzer Straße mehrere Personen umringt und mit Messerstichen verletzt hatten. Vor dem Krankenhaus versammelten sich danach mehrere Beteiligte, die von der Polizei verlangten, die minderjährigen Tatzeugen nicht zu befragen. Sie drängten die Beamten einer Funkstreife zu ihrem Wagen zurück, sagte ein Polizeisprecher. Daraufhin überprüften die Beamten die Personalien von zwölf Personen und erteilten ihnen Platzverweise. Zwei Wortführer erhielten Anzeige wegen Widerstandes.tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben