EHRENSACHE : Auf den Zahn gefühlt

MUND AUF, BITTE. Joachim Schwarz, 66, Rentner, ehrenamtlicher Zahnarzt für Obdachlose am Ostbahnhof.
MUND AUF, BITTE. Joachim Schwarz, 66, Rentner, ehrenamtlicher Zahnarzt für Obdachlose am Ostbahnhof.

WAS ICH MACHE

Wissen Sie was, ich bin gerne arbeiten gegangen. Seit drei Jahren bin ich jetzt aber auf Rente. Und ich will mein Wissen einem guten Zweck zukommen lassen, deswegen mache ich das. Freitags bin ich immer am Ostbahnhof, und das Tolle ist, dass ich nicht mehr so unter kommerziellem Druck stehe wie früher mit meiner eigenen Praxis. Das ist jetzt ein entspannteres Arbeiten. Der ein oder andere Patient kommt zwar nicht pünktlich, aber alle sind dankbar. So ein Schicksal kann doch jeden von uns treffen, da sollte man sich nicht drüberstellen.

WAS ICH MIR WÜNSCHE

Ich kümmere mich ja besonders um den Zahnerhalt. Da brauchen wir immer Material wie Einmalzahnbürsten oder Zahnpasta. Ich fahre auch zu Dentalausstellungen, etwa nach Köln, und spreche Firmen wegen Verbrauchsmaterialien wie Desinfektionsmittel an. Die brauchen ja manchmal Dinge nicht. Und in Berlin frage ich Kollegen, ob sie was loswerden wollen. kög

Kontakt zum Zahnarzt über Telefon 2904 7541, Mails: arztpraxis.

stralauer-platz @mut-gesundheit.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben