Ehrensache : „Ich unternehme mit Schülern Zeitreisen zurück ins Mittelalter“

Lehrerin Marlies Böttcher ist ein Historienfan. Als Vorsitzende des Vereins „Zeitfluss“ engagiert sich die 60-Jährige für ein Mittelalter-Projekt in Köpenick.

Geschichtsbewusst. Marlies Böttcher leitet den Verein „Zeitfluss“.
Geschichtsbewusst. Marlies Böttcher leitet den Verein „Zeitfluss“.Foto: privat

WAS ICH MACHE
„Ich bin Studienrätin für die Fächer Englisch, Geschichte, Politische Weltkunde, Sozialwissenschaft und Philosophie. Meine Erfahrungen, besonders im Fach Geschichte, haben gezeigt, dass praktische Arbeit das Interesse und den Eifer der Schülerinnen und Schüler enorm steigert. Dabei ist es egal, ob diese Erfahrungen nun im Museum als Workshop oder bei einer Exkursion zu historisch bedeutsamen Orten gesammelt werden. Aufgrund dieser Erkenntnis bin ich seit 2009 ehrenamtlich im Zeitfluss e.V. tätig. Wir wollen auf dem Gelände der Gartenarbeitsschule Friedrichshagener Straße 7 das Projekt „Mittelalter an der Alten Spree“ auf die Beine stellen. Hier sollen Schüler jeglichen Schultyps und Alters einen Tag im Mittelalter verbringen können. Sie werden vertraut gemacht mit der Stadtverwaltung, Handel und Handwerk sowie dem mittelalterlichen Alltagsleben. Meinen persönlichen Gewinn erhalte ich durch die Erfahrungen, die wir bei der Arbeit mit den Kindern und ihren Eltern sammlen. Teilweise haben die Eltern völlig unbekannte Talente und Eigenschaften ihrer Kinder entdeckt. Wir sehen bei allen Events, wie gut unser pädagogischer Ansatz funktioniert. Durch die praktische Arbeit gelingt es, die Kinder zu motivieren, ihre Konzentration zu steigern.

WAS ICH MIR WÜNSCHE
Für unser Projekt benötigen wir dringend engagierte Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Voraussetzungen sind nicht unbedingt handwerkliche Fähigkeiten, sondern etwas Zeit und Interesse an der praktischen Arbeit mit Kindern. Unsere Freiwilligen können bei uns ihre Hobbys praktisch umsetzen (Gärtnern, Kochen, Backen nach mittelalterlichen Rezepten, Herstellung von Kräuterarzneien, Bastelarbeiten in traditioneller Herstellungstechnik). Natürlich benötigen wir auch Sponsoren, damit wir die weiteren Häuser für unsere Stadt errichten können. Jede helfende Hand ist willkommen!“

Zeitfluss e.V.: Marlies Böttcher, Tel.: 030/6264254. E-Mail: m.boettcher@zeitfluss.eu sowie www.mittelalter-in-berlin.de.

Wir danken dem Freiwilligenzentrum Sternenfischer in Treptow-Köpenick (Tel. 23 36 29 98) für das Porträt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben